top of page

Zukunftsgeschichten schreiben

Der Countdown läuft und 2023 ist Geschichte. Zeit sich über die letzten Wochen und Monate Gedanken zu machen, zu reflektieren, Ergebnisse zu bewerten und Erkenntnisse zu gewinnen. Damit lässt sich ein bewusster Einstieg ins neue Jahr 2024 gestalten.


Die Inspiration zum nachfolgenden Beitrag stammt u.a. aus dem Buch "Zukünfte gestalten" von Benedikt Gross und Eileen Mandir.



Quelle der Zukunftsgedanken - The Futures Triangle


Das Futures Triangle (nach Sohail Inayatullah) ist eine mögliche Methode, die dabei helfen kann, zu verstehen wie die Zukunft konstruiert ist, wie mögliche Zukünfte zusammengesetzt sind und aus welchen Quellen sie sich gestalten lassen.


Vorstellungen über die Zukunft setzen sich aus drei Elementen zusammen:

  • Schub der Gegenwart

  • Sog der Zukunft

  • Gewicht der Vergangenheit

Die drei Elemente bilden ein dynamisches Wechselspiel und hängen stark zusammen. Die Kraft der drei Elemente zeigt das Potenzial und die Dynamik und darf nicht als Wertung im Sinne von gut oder schlecht verstanden werden, sondern als Quelle der Gedanken und Geschichten der Zukünfte.


Schub der Gegenwart

Ein impulsgebender Rückenwind, der unaufhaltsam deine Fortschritte vorantreibt, manifestiert sich durch aktuelle Ereignisse und Gegebenheiten.


Sog der Zukunft

Du bist mit etwas verbunden, das dich wie an einem Seil anzieht. Dieses Zugseil besteht aus visionären und inspirierenden Zukunftsgedanken und -vorstellungen.


Gewicht der Vergangenheit

Die Bürde und den Rucksack, den du mit dir trägst, in Form von vergangenen Ereignissen und Erfahrungen.


Zukunftsgedanken ordnen und vertiefen


Das Festhalten und Positionieren der Gedanken hilft Signale zu reflektieren, die eine Zukunft stützen, befeuern oder bremsen. Welchen Dreiklang bildet das Bild der Zukunft? Wie interagieren Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft miteinander?


Die Positionierung der Signale erlaubt eine Überlegung zur Bedeutung und Gewichtung der drei Einflüsse: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.


Dabei entsteht ein tieferes Verständnis über die Tonalität und Richtung der Gedanken. Dazu können Fragen formuliert werden wie zu Beispiel:

  • Sog der Zukunft: Was wünsche ich mir für die Zukunft?

  • Schub der Gegenwart: Was treibt mich an?

  • Gewicht der Vergangenheit: Was darf ich hinter mir lassen?


Zukunftsgedanken steuern


Das Zusammenspiel von Vergangenheit und Gegenwart bewusst gestalten: Die Methode Futures Triangle ist ein Gedanken-Werkzeug um strukturiert Zukunftsgeschichten zu starten.


Mit einer gezielten Steuerung der Einflüsse aus der Vergangenheit und der Gegenwart lässt sich die Zukunft aktiver formen und gestalten. Der Input kann bewusster mithilfe des "Mischpults" gelenkt werden.

Lege die Gewichtung der 3 Einflussfaktoren bewusst fest:

  1. Welche Kraft willst Du der Vergangenheit geben?

  2. Wieviel Schub aus der Gegenwart nutz Du?

  3. Welche Rolle sollen Deine Zukunftsgedanken einnehmen?

Agiere dabei wie ein DJ, der den Klang mit dem Equalizer bewusst gestaltet und die eigene Tonalität prägt. Bestimme so die Gestaltung Deines möglichen Zukunftsbildes und präge damit die möglichen persönlichen Zukunftsgeschichten.



Zukunftsgeschichten umsetzen


Ins Handeln kommen und Zukunftsgeschichten schreiben. Zukunftsbilder lassen sich gestalten, dafür ist Handeln notwendig und das Planen und aktive gestalten von Aktivitäten.


Nutze die Erkenntnisse Deiner Zukunftsgedanken, um neue Ergebnisse zu erzielen. Transformiere deshalb die Gedanken zur Zukunftsgestaltung in konkrete Massnahmen.


Nutze dazu die "Blue Ocean light"-Methode:

  • Welche Aktivitäten nimmst Du neu auf?

  • Welche wirst Du ausbauen und verstärken?

  • Welchen Menschen willst Du neu oder besser kennen lernen?

  • Was willst Du in Deinem Alltag reduzieren?

  • Worauf wirst Du inskünftig verzichten?

Nutze den eigenen Gestaltungsspielraum. Der ist grösser als Du Dir heute vorstellen kannst.


Zukunftsgeschichten 2024 schreiben


In Anlehnung an die oben dargestellten Vorgehensweisen lässt sich der Jahreswechsel als geeigneter Zeitpunkt nutzen, um neue Geschichten zu starten: Zukunftsgeschichten.


Nutze den Schub der letzten Wochen, lege die Last der Vergangenheit ab und lass Dich vom neuen Jahr anziehen. Nutze den Sog des neuen Jahres um Zukunftsgeschichten zu schreiben.

23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page